FluidCal

Im Thermodynamik Modul nutzt CONVAL® auch die Stoffdatengleichungen von FLUIDCAL.

Zur Berechnung von Werten thermodynamischer Eigenschaften aus Zustandsgleichungen (in der heute üblichen Form als Fundamentalgleichung der freien Energie) für wissenschaftliche und technische Anwendungen steht in CONVAL das Programmmodul FLUIDCAL zur Verfügung. Das Programm wurde vom Lehrstuhl für Thermodynamik der Ruhr-Universität Bochum entwickelt und ermöglicht für mehr als 70 Stoffe die Berechnung von 25 thermodynamischen Zustandsgrößen und für eine Reihe von Stoffen (siehe die Aufstellung weiter unten) auch die Berechnung der wichtigsten Transportgrößen. Als Eingangsgrößen der Berechnungen können dabei alle Kombinationen der Größen Temperatur T, Druck p, Dichte ρ, spezifische Enthalpie h und spezifische Entropie s verwendet werden.

Die Berechnung der thermodynamischen Eigenschaften basieren auf den entsprechenden Zustandsgleichungen. Die kompletten Beschreibungen der Zustandsgleichungen und Gleichungen zur Berechnung der Viskosität und Wärmeleitfähigkeit entnehmen sie bitte den nachfolgenden Referenzlisten.

Mittel Temperature Range Max. Druck Max. Extrapol
Xenon 160.4 K => 800 K 350 MPa